Goellersbachpfarren.at

Unser letzter Pfarrbrief zum Download als PDF >>>>> Pfarrbrief

Ministrantenwallfahrt Klosterneuburg

Der Heilige Leopold III. ist nicht nur der Gründer des Stiftes Klosterneuburg, sondern seit 1663 der Landespatron von Niederösterreich und Wien und jährlich gibt es rund um den 15. November – dem Todestag des Hl. Leopold -  das Leopoldifest.
Am 16. November fand die traditionelle Wallfahrt der Ministrantinnen und Ministranten der Erzdiözese Wien nach Klosterneuburg statt.

Von den Göllersbachpfarren nahmen 34 Minis mit Pfarrer Dr. Michael Wagner, Diakon Herby Köllner und 4 weiteren Begleitpersonen teil. Insgesamt waren es ca. 550 Minis, die gemeinsam mit dem Abt des Schottenstiftes Mag. Johannes Jung die Hl. Messe feierten.
Einige kannten den Abt von der Firmung im Vorjahr und die Göllersdorfer Minis lernten ihn bei einem Besuch im Schottenstift kennen.

Die Minis von Gr. Stelzendorf fertigten ein tolles Transparent an, das auch Abt Jung bewunderte und sich mit den Minis fotografieren ließ.

Alljährlich gibt es auch ein Schätzspiel – man musste erraten wieviele Zündholzer in einem Behälter waren und wir staunten nicht schlecht, denn die Bergauer kamen sehr nah an die Zahl von 14.484 heran und errangen den 2. Platz und gewannen Karten für den Leopoldiprater.

Im Leopoldiprater und beim Fasselrutschen hatten wir noch Spaß bevor es mit dem Reisebus wieder in unsere Heimatorte ging.

Text: B. Pfeifer
Fotos: B. Pfeifer, M. Lehner, N. Grafinger

vor 43 Minuten

[ nach oben ↑ ]

 

Martinsfest Jungschar Göllersdorf

Pastoralassistentin Helga Klinghofer und die Jungscharleiterinnen führten mit den Kindern “das ausgefallene Martinsspiel” auf.

Inhalt: Die Kinder wollten ein Martinsspiel aufführen, jedoch kamen die Mitwirkenden nicht zur Generalprobe. Ein Kind brachte ein weinendes Mädchen nach Hause, eines half einer alten Frau den schweren Einkaufskorb tragen, eines brachte einen Blinden zum Bahnhof, sodass er den letzen Zug nach Hause erreichen konnte und eine Mitwirkende kaufte einem Landstreicher etwas zu essen.

So glaubte nun die Hauptdarstellerin, dass das Martinsspiel ausfallen muss, da die Probe nicht stattgefunden hat.

Aber eigentlich hat es schon stattgefunden!
Der Bettler, dem der Heilige Martin einst seinen Mantel gab, der lebt heute noch und hat viele Gesichter und es gibt auch viele “Martins”, die für andere die Not lindern.

Auch den Heiligen Martin als Bischof bekamen die Anwesenden zu sehen.
Pfarrer Michael Wagner segnete die Brezerl, die  die Kinder erhielten – zum Teilen.

Die Kinder zogen dann mit ihren Laternen, angeführt vom “Heiligen Martin” auf dem Pferd, rund um den Hauptplatz und es wurde eifrig gesungen.

Bei Tee, Glühwein und Mehlspeisen stärkten sich alle  im Pfarrhofgarten.

 

Text: B. Pfeifer

Fotos: Jungschar

am 13.11.2019 um 21:55

[ nach oben ↑ ]

 

Nacht der 1000 Lichter in Großstelzendorf

So hat man die Pfarrkirche Großstelzendorf wohl noch nie gesehen! 

 

 

1000 Kerzen, anregende Gedanken und berührende Texte, Musik und
ein abschließendes Taizegebet
-
eine echte Alternative zu Halloween Klamauk.

 

  

   

      

Fotos: Florian Bischel, Nicki Grafinger

am 02.11.2019 um 15:16

[ nach oben ↑ ]

 

Wir sagen DANKE!

Das Erntedankfest in der Pfarre Großstelzendorf fand am 15.09.2019 mit anschließender Einladung zum Mittagstisch statt. Viele Gläubige haben sich zu Beginn beim Kriegerdenkmal versammelt, wo die Erntekrone gesegnet wurde. Die Gelegenheit wurde auch genützt um das neue Kreuz vor der Kirche zu segnen, welches ca. seit einem Monat in neuem Glanz erstrahlt.

Robert Mitterhauser jun.  hat das neue Holz zu einem Kreuz verarbeitet und mit Unterstützung von Johann Goll, Leopold Raschbauer und Thomas Schnöpf wurde das alte Kreuz abmontiert und das neue Kreuz aufgestellt. Dazu war es auch erforderlich einen Platz beim Kreuz auszugraben, zu betonieren und zu pflastern. Nun erstrahlt es in neuem Glanz und wurde auch bereits mit Blumen von Nicki Grafinger geschmückt.  DANKE für euren Einsatz!

Die vielen Kinder, die die Messe mitfeierten, haben gemeinsam mit Pfarrer Michael Wagner überlegt, was die Sonnenblume braucht um zu wachsen und warum sie sich mit der Sonne mitdreht. DANKE an den Chor, der die Messe musikalisch umrahmt hat. Feierlich umrahmt wurde der Ein- und Auszug durch den Organisten Ferdinand Reinwein.

Im Anschluss an die Messe waren alle herzlich zum Mittagessen in den “neuen/alten” Pfarrhof der Pfarre (KJUBIZ) eingeladen. Dort wurden sie mit Gegrilltem versorgt und konnten sich auch noch eine Nachspeise gönnen.

Das Schätzspiel forderte noch einige Besucher – die Frage war, wieviele Tasten (weiß und schwarz) die Kirchenorgel hat. Gleich 4 Besucher gab es, die den richtigen Tipp abgegeben haben. Sie konnten sich über Geschenkskörbe der ÖVP und SPÖ erfreuen. Es gab auch einen Gutschein der Konditorei Bouchal zu gewinnen, aber auch eine besonders toll gebackene und gestaltete Torte (zur Verfügung gestellt von Lilly Kaim) wurde gewonnen.

Neben Pfarrer Michael Wagner wurde auch der Bürgermeister Josef Reinwein aber auch die neue Pastoralassistentin Helga Klinghofer unter den Gästen gesichtet.

Alles in allem war es ein sehr schöner Tag, den sicherlich alle genossen haben – es wird sicher eine Wiederholung geben! Letztlich stand das Mittagessen ganz unter dem Zeichen von “Rettet die Orgel” – Sie als unsere Gäste haben einen tollen Beitrag für die Renovierung der Kirchenorgel geleistet.

DANKE an die vielen fleißigen Helfer, aber auch an die fleißigen Damen (und Herren) die bereits im Vorfeld die Erntesträußchen und die Erntekrone geflochten haben. Nicht zuletzt auch ein DANKE an die Landwirte von denen wir die Getreidespenden erhalten haben!

Text & Fotos: Doris Schnöpf und zVg

am 16.09.2019 um 16:32

[ nach oben ↑ ]

 

Die Vorbereitungen laufen… – Erntedankfest Großstelzendorf

Die Vorbereitungen für das Erntedankfest in Großstelzendorf laufen auf Hochtouren. Am 15.09.2019 findet das Fest statt – im Anschluss sind alle recht herzlich ins KJUBIZ zum Mittagstisch eingeladen.

Herzlichen Dank schon jetzt an alle Fleißigen, die zum Gelingen des Festes beitragen! Auch ein großes DANKE an die Landwirte für die Getreide-Spende!

Text & Fotos: Doris Schnöpf

am 06.09.2019 um 10:33

[ nach oben ↑ ]