Goellersbachpfarren.at

Unser letzter Pfarrbrief zum Download als PDF >>>>> Pfarrbrief

Wallfahrt Mariazell 2018

Am Dienstag, den 03.07.2018 war es wieder so weit: 9 Pilger und Pilgerinnen machten sich auf den Weg nach Mariazell:

Nach dem anstrengenden Start stärkten sich alle noch am Abend für die nächste Etappe:

Am nächsten Morgen war leider nach dem Frühstück auch schon der Sanitäter im Einsatz:

Morgenandacht in Ebersdorf:

 

Beim Mittagessen bei der Fam. Hell in Kalksgrub stärkten sich alle für den Nachmittag:

Nach einer Wundversorgung gings wieder weiter:

Am Donnerstag erweiterte sich die Runde, die von Stollberg weg in den 3. Tag startete:

Heute begann der 4. Tag leider regnerisch:

    

Wir wünschen den Pilgerinnen und Pilgern noch alles Gute für die letzten beiden Tage ihrer Reise!

Text: Doris Schnöpf
Fotos: Hans Nimführ

am 06.07.2018 um 11:12

[ nach oben ↑ ]

 

Eitzersthal (Sonnwendfeier) – Feldmesse am 17.06.2018

Am vergangenen Wochenende lud die freiwillige Feuerwehr Eitzersthal zu ihrer Sonnwendfeier, wo der Sonntag mit einer Feldmesse begonnen hat. Die Feier wurde musikalisch durch den Chor umrahmt.

Bereits am Freitag fand die Männermesse mit Veitsgang statt – am Samstag wurde das Feuer entzunden. Die FF Eitzersthal konnte sich somit am gesamten Wochenende über zahlreichen Besuch erfreuen.

Im Rahmen der Feldmesse wurde auch ein Jubilar gratuliert. Alt-Bürgermeister Alfred Scheidl feiert dieser Tage seinen 70. Geburtstag und wurde von Dr. Michael Wagner und stellvertretend für die Pfarre Großstelzendorf zu diesem Fest beglückwünscht. Wir wünschen Alfred Scheidl auch auf diesem Wege nochmals alles Gute und vor allem Gesundheit zu seinem runden Geburstag!

Text & Fotos: Doris Schnöpf

am 18.06.2018 um 15:55

[ nach oben ↑ ]

 

Nachtrag: Familienwallfahrt nach Klein Mariadreieichen

Am 1. Mai machten sich traditionellerweise Pilger aus Bergau, Göllersdorf und Großstelzendorf auf den Weg nach Klein-Mariadreieichen. Das Wetter meinte es gut mit uns und so konnten wir bei strahlendem Sonnenschein einen wunderschönen Tag erleben.

Nachdem sich die 3 Gruppen getroffen haben, begrüßte Leopold Baumgartner (großes DANKE für die jährliche Organisation!) die große Gruppe und gemeinsam wanderten wir Richtung Raschala und konnten dort erstmals das Mittagessen bei Manfred Pazour genießen. Der Geruch der Grillwürste konnte schon auf den letzten Metern vernommen werden und so freuten sich schon alle auf das Essen und die kurze Rast bis es weiter ging in die Gartenstadtkirche (bereits unter Begleitung von Dechant Franz Pfeifer und Pfarrer Dr. Michael Wagner) zu einem kurzen Gebet.

Bei der HTL schlossen sich noch einige Pilger an und so wanderten wir das letzte Stück Richtung Klein-Mariadreieichen, wo wir um 14:30 Uhr von vielen anderen Gläubigen empfangen wurden und gemeinsam die Maiandacht feierten.

Am Ende des Tages stand fest, dass wir uns auch nächstes Jahr auf den Weg machen wollen – und das zu einem besonderen Anlass: die 40. Fußwallfahrt (ursprünglich initiiert in Bergau und mittlerweile eine Veranstaltung, der sich auch die anderen Pfarren der Göllersbachpfarren anschließen).

Wir freuen uns schon jetzt auf das Pilgern im nächsten Jahr und würden uns freuen, wenn sich viele, viele andere Pilger (von Jung bis Alt sind alle ganz herzlich willkommen!) aus unseren Pfarren anschließen!

Fotos & Text: Doris Schnöpf

am 18.06.2018 um 15:42

[ nach oben ↑ ]

 

Fronleichnam in Großstelzendorf

Bei strahlendem Sonnenschein, am Morgen des Fronleichnam fand in der Pfarrkirche die Messe mit Zelebrant Kaplan Clement statt. Im Anschluss daran wurde die Montranz mit dem Allerheiligsten durch den Ort begleitet.

Einige Familien hatten wieder viel Liebe und Mühe in die Vorbereitung der Altäre gesteckt. An dieser Stelle ein herzliches DANKE dafür!

Musikalisch umrahmt wurde die Prozession von der Blasmusik Göllersdorf.

Ein großes DANKESCHÖN
…für die Vorbereitung, die Musik, die Fahnenträger, die Himmelträger, den Blumenschmuck in der Kirche, die Ministranten und den Kindern, die den Weg mit den wundervollen Blüten gestreut haben.

Text & Fotos: Doris Schnöpf

am 18.06.2018 um 15:12

[ nach oben ↑ ]

 

Firmung der Göllersbachpfarren

Am 2. Juni 2018 spendete Abt Mag. Johannes Jung  32 jungen Menschen aus den Göllersbachpfarren das Sakrament der Firmung. Es war eine  berührende Feier. In seiner Predigt betonte der Abt, dass das Evangelium und die Botschaft Jesu zur Freude führen. Nicht nur für diesen Festtag, sondern fürs Leben.

„Wie lange dauert die Firmung?“, fragte er – „Das ganze Leben gilt die Firmung, die Gabe Gottes der Heilige Geist.“

Therese Strommer schreibt zu Firmvorbereitung: Das Motto lautete „Menschen voller Liebe braucht die Welt“. Motor und Antrieb für unser christliches Leben ist die Gewissheit: „Gott liebt mich“.
Seine Liebe drängt mich dazu, auf seine Liebe zu antworten. Alles was ich tue, tue ich aus Liebe. Das bedeutet eine extreme Herausforderung: sich immer wieder neu besinnen und neu beginnen. Für dieses Abenteuer braucht es die Verbindung mit Gott, die Verbindung mit Jesus, braucht es das Gebet, die Gemeinschaft der Kirche, das persönliche Engagement im Leben.

Die Firmvorbereitung fand in vier Gruppen statt (Sonnberg und Breitenwaida gemeinsam; Göllersdorf; Großstelzendorf und Bergau).

Es gab ein gemeinsames Wochenende in Oberleis mit abwechslungsreichem Programm, wo wir das Thema „als Christ leben“ weiter vertieft und erkannt haben, wie konkret und radikal christliches Leben sein kann. Jesus hat es vorgelebt. Starke Worte in seinem Sinn waren zum Beispiel: „mit Taten lieben“ oder „als Erster lieben.“ Ausgehend von Bibelstellen haben wir auf unser eigenes Leben geschaut und eigene Erfahrungen ausgetauscht. Am Abend gab es die „more-than-stones-Aktion“ und eine Nachtwanderung.
Bereichernd war das Zusammentreffen mit Abt Johannes Jung, dem Firmspender, der extra aus Wien angereist kam. Es war ein lockeres Beisammensein, die FirmkanditatenInnen konnten Fragen stellen und umgekehrt. Abschluss war eine gemeinsame, sehr stimmige Messe.

Pfarre Bergau |Ines Geyer, Daniel Havlik, Felix Knoll, Madlen Neunteufel, Elena Pfeifer, Santino Riedl, Kerstin Seidl, Viktoria Sprung, Hannah Holzer ist dazugekommen.

Pfarre Breitenwaida |Sophie Messinger, Michael Mottl, Sophie Müller, Elisa Pfaffstätter, Lora Sophie Rapp, Lisa Spitaler

Pfarre Göllersdorf |Clemens Berger, Janet Czihak, Kilian Dötzl, Lea Glavas, Adrijan Keri, Konstantin Kneissl, Fabian Lehner

Pfarre Großstelzendorf |Melissa Brenninger, Ines Hrazdil, Elisa Reinwein, Sarah Schnöpf, Sabrina Schwaiger, Tobias Wallner, Matthias Zumbo

Pfarre Sonnberg |Marcel Fedirko, Marvin Schwächerl, Philipp Wiehart

Die Firmgruppen wurden betreut von: Nicki Grafinger, Raphael Scharinger, Michael Strass, Therese Strommer (Gesamtleitung), Eric Weinberger, Moderator Michael Wagner

 

Danke allen, die zum Gelingen des Festes und der Firmvorbereitung beigetragen haben.

 

 

 

Text: Michael Wagner, Therese Strommer

Fotos: Klaus Sulzer

am 04.06.2018 um 9:45

[ nach oben ↑ ]

 

 

Sterbeglocke in Großstelzendorf muss renoviert werden

Das “Zinnglöckerl” der Pfarre Großstelzendorf, die Glocke aus dem 18.Jahrhundert wird heute noch mit der Hand geläutet. Der Glockenstuhl muss erneuert werden.

Sie können den Klang hören.

GSTD _ZG

am 02.03.2018 um 22:37

[ nach oben ↑ ]