Goellersbachpfarren.at

Unser letzter Pfarrbrief zum Download als PDF >>>>> Pfarrbrief

Nikolausfeiern, Adventmarkt

Zur Nikolofeier, die von Katharina und Verena musikalisch umrahmt wurde, kamen viele Kinder in die Pfarrkirche.
Pfarrer Michael Wagner erzählte den Kindern einige Legenden über den Heiligen Nikolaus.
Es ist bekannt, dass Nikolaus das Geld, das er von seinen Eltern erbte, an Arme verteilte. So schenkte er einem armen Mann und seinen drei Töchtern heimlich drei Goldkugeln.
Die Not der drei Mädchen war damit beendet.
Auch das Kornwunder ist bekannt – auf Grund großer Trockenheit kam eine große Hungersnot über Myra.
Im Hafen stand ein Schiff, das mit Getreide beladen war, das zum Kaiser nach Konstantinopel gebracht werden sollte.
Nikolaus bat die Seeleute, dass sei einen Teil des Getreides dem hungernden Volk überlassen sollten.
Sie zögerten, stimmten aber dann doch zu. Das Korn, das sie in Myra ließen, reichte für zwei Jahre und auch noch für die Aussaat und bewahrte so die Menschen vor dem Hungertod.
Als das Schiff in Konstantinopel ankam, stellten die Seeleute erstaunt fest, dass nichts von dem Getreide fehlte und sie dem Kaiser alles übergeben konnten.

Die wichtigste Botschaft des Heiligen Nikolaus ist aber geblieben – EINFACH GUTES TUN! Und das können wir auch heute noch.

Dann kam der Heilige Nikolaus höchstpersönlich in die Kirche und wurde vom Herrn Pfarrer herzlich willkommen geheißen. Er beschenkte die Kinder mit einem Nikolaus aus Germteig.

Auch in der Kapelle Viendorf gab es dann am nächsten Tag eine Nikolofeier. Auch hier wurde gesungen und gebetet bevor die Kinder beschenkt wurden.
Anschließend stärkte man sich mit Tee, Glühwein und Mehlspeisen.

Am 7. und 8. Dezember gab es dann den traditionellen Weihnachtsmarkt der Katholischen Frauenbewegung.
87 kg Kekse wurden dafür gebacken, Gestecke und diverse Hand- und Bastelarbeiten angefertigt.
Auch Papst Franziskus (Pappaufsteller) befand sich unter den zahlreichen Besuchern.

Am Sonntag feierte Kaplan Clement die Heilige Messe im besonderen für die “Geburtstagskinder” im Dezember und anschließend wurde zum Pfarrkaffee eingeladen.

Allen Helferinnen und Besuchern unseres Weihnachtsmarktes ein herzliches “Dankeschön”! Der Reinerlös dient für die Kirchturmsanierung.

Text: B. Pfeifer
Fotos: B. Pfeifer, M. Mitterhauser

 

vor 4 Tagen

[ nach oben ↑ ]

 

Advent für alle Sinne

Unter diesem Motto finden seit mittlerweile 10 Jahren Konzerte des Musikschulstandortes  unter der Leitung von Elisabeth Neuteufel Göllersdorf statt. Alljährlich liest Bürgermeister Josef Reinwein Heiteres und Besinnliches zum Advent. Dechant Dr. Michael Wagner und zahlreiche Honoratioren des öffentlichen Lebens waren bei dieser Adventveranstaltung anwesend.

Beim diesjährigen Adventnachmittag boten die Schülerinnen der Querflötenklasse Elisabeth Neuteufel barocke und klassische Adventliteratur und parallel dazu ein Weihnachtslied aus dieser Epoche.  Einige solistische Beiträge ernteten große Bewunderung des Publikums. Freunde und ehemalige Schülerinnen der Musikschule sorgten für die Gitarrenbegleitung.

In Zusammenhang mit einem schwungvollen Part wurden Weihnachtslieder quer über den Globus dargeboten. Die Klarinettenklasse von Barbara Haslinger brachte ebenfalls traditionelle Weihnachtslieder dar.  Mag. Maria-Bernadette Eliskases-Tuzar war beim diesjährigen Konzert als Korrepetitorin tätig.

Der Gesamterlös der diesjährigen Veranstaltung wurde der Kirchturmrenovierung in Göllersdorf zur Verfügung gestellt.

Glühwein und Lebkuchen der Frauenbewegung stellten den gemütlichen Ausklang dieser Adventveranstaltung dar.

 

Text und Fotos: Elisabeth Neuteufel

vor 4 Tagen

[ nach oben ↑ ]