Goellersbachpfarren.at

Unser letzter Pfarrbrief zum Download als PDF >>>>> Pfarrbrief

Wegkreuz-Segnung in Breitenwaida

In den 1930er Jahren wurde ein Kreuz in der Tullnerstraße / Ecke Broschgasse zum Gedenken an den tödlichen Motorradunfall des Sohnes von Familie Riedl (Herrengasse) errichtet.

Schon einige Male wurden Kreuz und Bild restauriert bzw. erneuert, zuletzt 2006. Nun war vom Marienbild aber kaum mehr etwas erkennbar.

Jetzt wurde das neugestaltete Kreuz gesegnet – Maria mit dem Jesuskind ist wieder zu sehen. Gemalt vom Dietersdorfer Maler Hermann Haase nach dem Bild der Sixtinischen Madonna von Raffaello Santi. Es wirkt, als ob die Madonna und das Kind mit dem Betrachter Blickkontakt aufnehmen.

 

Wegkreuze laden ein zum Innehalten, zeigen uns mit den beiden Balken die Verbindung zwischen Himmel und Erde und den Menschen untereinander.

Helga Kradjel

am 11.10.2017 um 9:38

 

« «    zurück