Goellersbachpfarren.at

Unser letzter Pfarrbrief zum Download als PDF >>>>> Pfarrbrief

Weltmissionssonntag in Göllersdorf

Am 27. Oktober 2019 war die Heilige Messe in der Pfarrkirche Göllersdorf  im Rahmen des Weltmissionssonntages auf Myanmar ausgerichtet.

Myanmar – das ehemalige Burma – erlange 1948 seine Unabhängigkeit von Großbritannien und wurde zur Demokratie. 1962 übernahm nach einem Putsch das Militär die Macht und herrschte bis 2010 in einer Diktatur. Die Auswirkungen dieser Zeit sind bis heute in Myanmar spürbar. Die buddhistische Regierung und das Militär gehen nach wie vor gewaltsam gegen ethnische und religiöse Minderheiten vor. Neben den muslimischen Rohingya werden auch die Christinnen und Christen Myanmars seit Jahrzehnten verfolgt und unterdrückt. Katholische Christen machen ca. 1% der myanmarischen Bevölkerung aus – aber es sind besonders die katholischen Ordensleute, die eine große Rolle im täglichen Leben vieler Myanmaren spielen. Durch sie können benachteiligte Kinder in die Schule gehen, sie sorgen für kranke und alte Menschen, kämpfen gegen den Menschenhandel und unterstützen besonders die arme Bevölkerung. Unabhängig von religiöser und ethnischer Zugehörigkeit bekommen Menschen durch die Kirche lebensnotwendige Hilfe und Perspektiven für ihre Zukunft.

Kaplan Dr. Clement Zohagnan durfte neben den zahlreichen Messbesuchern auch den “Choeur des Anges” aus Wien begrüßen. Die Sängerinnen mit ihrem Chorleiter begleiteten schwungvoll die Messe, wobei  unser Kaplan voll in seinem Element war.

In der Predigt wurde aus dem Leben von Schwester Mary und Pater Joe erzählt, welche unter schwierigen und teilweise gefährlichen Bedingungen in Myanmar tätig sind.

Im Anschluß an die Heilige Messe konnten die Besucher Fairtrade Süßigkeiten zur Unterstützung von Projekten in Myanmar erwerben und daraufhin herrlichen Fairtrade Kaffee verkosten.

 

 

Text und Fotos: Klaus Sulzer

am 12.11.2019 um 21:43

 

« «    zurück